Archiv der Kategorie 'Laura* vor Ort/Berichte'

Gender Trouble im Schauspielhaus Magdeburg

Am Magdeburger Schauspielhaus gibt es freitags nach der letzten Vorstellung die „Nachtschicht“ und in deren Reihe „Probeaufstand“ hieß es letzte Woche: gender? TROUBLE!.
Gemeinsam mit 2 Vertreterinnen einer Magdeburger Gruppe, die sich gerade in der Entstehung befindet, durfte ich als Gast an diesem späten Abend (Start 22.30 … puh!) mitwirken.

Dabei lernte auch ich im Theorieteil schon wieder etwas dazu:
Während ich beim Stichwort „Postfeminismus“ am ehesten an den Spruch „I‘ll be a Post-Feminist in a Post-Patriarchy“ denken muss, wird dieser Begriff im Magdeburger Umfeld anscheinend ähnlich verwendet wie dekonstruktiver/queerer/intersektionaler/Anarcha- Feminismus: (mehr…)

Geschlechterkonstruktionen hacken in Magdeburg

Kürzlich hatte ich das Vergnügen, in der les_bi_schwulen Jugendgruppe ComeIn in Magdeburg einen kleinen Vortrag & Workshop zum Thema „Geschlechterkonstruktionen hacken?!“ anzubieten. Für den Vortragsteil hatte ich versucht, komplexe wissenschaftliche Theorie in anschauliche, überschaubare Bild-Skizzen zu übersetzen – gar nicht so einfach, aber besser als reiner Text. Dabei kamen wir schon mal ins Gespräch über Sprachformen und Repräsentanz von Geschlechterbildern und sexuellen Orientierungen in Filmen; außerdem erfuhr ich, dass es in Magedeburg nun auch „Ampelfrauen“ gibt (also leuchtende Figuren mit Rock) …

Beim lebhaften Austausch im Anschluss versuchten wir der Frage nachzugehen, wie und wo wir jeweils Geschlechterkonstruktionen hacken wollen bzw. ob/wo sie uns überhaupt stören. (mehr…)