Internationaler Tag gegen Homo-, Bi- und Transfeindlichkeit und Angriffe gegen Transaktivistin/Comiczeichnerin Sophie Labelle

Liebe Freund_innen,

ich möchte hier kurz mit euch einen Blog-Beitrag von Sophie Labelle teilen und ein paar wichtige Punkte daraus übersetzen.
Sophie ist Comiczeichnerin und Trans*aktivistin, Links zu ihren Comics, Kinderbüchern, Veranstaltungen oder sonstigen Aktivitäten seid ihr auf diesem Blog sicher schon begegnet; sie widmet ihr Leben Kunst und Bildung, die zu Aufklärung und Solidarität in Trans*Themen beitragen sollen – und ich finde auch tun!

Sophie ist in ihrer Arbeit sehr erfolgreich, d.h. sie hat eine recht große Reichweite und erreicht auch gerade viele Trans*kinder und deren Angehörige, für welche Sophies Arbeit und Botschaften eine wichtige Unterstützung darstellen. Leider bedeutet diese große Sichtbarkeit aber auch, kontinuierlich einer großen Front an Angriffen ausgesetzt zu sein, wie Fake-Versionen ihrer Comics, die Trans*feindlichkeit und Hass verbreiten, Veröffentlichung ihrer privater Daten, Hackerangriffe auf ihre Online-Platformen und Morddrohungen.
Diese Woche wurde ihre Seite gehackt, ihre Adresse veröffentlicht und sie bekam innerhalb von wenigen Tagen tausende Morddrohungen.

Die Seite ist bzw. wird wiederhergestellt, Sophie befindet sich derzeit in Sicherheit, muss aber umgehend umziehen – online umd was ihre Wohnung betrifft.

Sophie nennt 4 Gründe, warum sie zum Ziel dieser Angriffe wird:
1. Sie ist eine Frau,
2. sie ist trans,
3. sie unterstützt Non-Binary-Leute (die sich in ihrer Identität weder dem weiblichen noch dem männlichen Geschlecht zuordnen, Anmerkung meinerseits) und
4. sie unterstützt Intersex-Personen (Menschen, die von ihren körperlichen Anlagen her vonseiten der Medizin als nicht eindeutig männlich oder weiblich eingeordnet weden, Anmerkung meinerseits).

Sie verweist auch auf den 17. Mai, der in dieser Woche an vielen Orten weltweit als Tag gegen Homo-, Bi- und Transfeindlichkeit gefeiert wurde.
Dass dies wichtig ist und kontinuierliche Unterstützung und selbstkritische Arbeit in z.B. feministischen Strukturen fordert, dürfte deutlich geworden sein.

Love and Solidarity,
L*

Nachricht von Sophie auf ihrem tumblr-Blog:

„Hi everyone,

My webcomic about a transgender girl’s page, Assigned Male Comics, is currently down because it got hacked during the night, along with my personal page and the french version of the comic. After receiving several thousands of death threats in the past few days for making my art, my address was also posted on several forums. I am currently in a safe place and my roommate and I will move away before the end of the week.

Today. May 17th. International Day Against Homophobia, Biphobia and Transphobia. I just want people to be aware that this is what you get for being trans on the internet and for reframing transness into something positive and empowering. I’d also like to acknowledge that this attack was mostly planned because of four explicit reasons :
1. I am a woman
2. I am trans
3. I support non-binary people
4. I support intersex people.

I will keep making my comics, no worries. Folks at Facebook are currently making sure this won’t happen again before I can put my page back up. Nothing was lost.

I know many of my readers will be worried. This is my personal profile, also if you can share this as widely as possible so it reaches them, it would be greatly appreciated.

You can still read my comics on tumblr : http://assignedmale.tumblr.com
or on paper : http://assignedmale.etsy.com
and support my work on Patreon : www.patreon.com/assignedmale

I also set up a Paypal donation email if you want to help with the relocating : sophie@assignedmale.com

Thanks everyone for your support. <3″