Archiv für Mai 2015

[Gastbeitrag:] Ein Brief an feministische Frauen(Lesben)-(Polit)gruppen: Über Frauen(Lesben)-Räume, (Queer-)Feminismus und nicht-binäre Genderverortung_identifikation

[Und hier wieder ein Crosspost aus der Kategorie ‚Supporting Trans* Sichtbarkeit‘, der von einer_m Gastautor_in auf mädchenmannschaft erschienen ist; dort habt ihr auch die Möglichkeit, euch über die Kommentarfunktion an einer Diskussion zu beteiligen, da die mädchenmannschaft als Kollektiv mehr Zeit & Nerven für die Moderation hat (-: ]


„Ich verorte mich als genderqueere Person und queer-feministische_r Trans*aktivist_in. Ich schreibe eigentlich keine Texte wie diese, habe keine theoretischen Auseinandersetzungen mit (Queer-)Feminismus, kann keine Theoretiker_innen lesen, habe nicht studiert, habe kein richtiges Abitur aber eine Konzentrationsschwäche. Also kann ich in folgendem Text nur mit meinen politischen Auseinandersetzungen und meinen Gefühlen argumentieren.

Liebe feministische Frauen(Lesben)-(Polit)gruppen,
ich fühle mich dem Feminismus stark verbunden, er begleitet mich seit ein paar Jahren und ich definiere mich sehr stark über ihn. Ich habe in den letzten Jahren einige offene Veranstaltungen von Frauen(Lesben)-Politgruppen besucht und unterstützt und finde viele Themen sehr, sehr wichtig. Manchmal weiß ich aber nicht so recht ob ich diesen Kampf überhaupt mitkämpfen darf, denn Identitäten_Verortungen außerhalb von Frau und Mann finden bei euch kaum_keine Erwähnung. Ich weiß, dass Anerkennung für feministische Themen oft sehr rar ist, was es nicht immer einfach macht dafür zu Kämpfen. Trotzdem ist mir wichtig, auch an euch meine Kritik herantragen zu dürfen:

Ich bin keine Frau, bin aber auch kein Mann. (mehr…)

Was kann ICH denn tun?!…Wollen doch mal sehen! (Oder: Wie eigene/ verschiedene Betroffenheiten von Scheiße reflektieren)

Sei es zur Inspiration für AuseinandersetzungsWillige, zur Empfehlung für AuseinandersetzungsUnwillige oder zum Vor-Augen-halten-was-mensch-sowieso-schon-alles-tut für AuseinandersetzungsGeplagte:
heute einfach mal eine Auflistung von Möglichkeiten der Auseinandersetzung und des Aktivwerdens im Bereich „eigene/verschiedene Betroffenheiten von Scheiße reflektieren“, die mir spontan einfallen… (hier mit Bezug auf Sexismus&Feminismus):

(grober Bereich: Bewusstwerdung – für sich allein und mit Freund*innen) (mehr…)