Gespräche zur „Tütenangelegenheit“ bei Radio Unerhört

Gemeinsam mit Anika (auch Studentin an der Uni Marburg) war ich gestern bei Radio Unerhört Marburg und ausgehend von der unerfreulichen „Tütenangelegenheit“ neulich, haben wir über Sexismus gesprochen – warum es nicht reicht, bei sexistischen Darstellungen wegzuschauen, welche Zusammenhänge zwischen „sex sells“ und Übergriffen bestehen, warum „hab dich nicht so“ keine qualifizierte Antwort auf Protest ist und wie wir Synergien nutzen, uns in unserem Empowerment bestärken können …

Viel Spaß beim Reinhören: HIER findet ihr Teil 1 und HIER Teil 2 des Gesprächs (dazwischen und danach waren die Lieder „Einige meiner besten Freunde sind Männer“ sowie „Mehr als genug“ von Sookee und Refpolk eingespielt…)

PS:
Die Wiederholung läuft bei RUM in der Frühschicht am Mittwoch, um 7:15 und um 9:15.
Außerdem hab ich bei der Gelegenheit auch gleich noch den Blogbeitrag zu UNICUM vom Campus kicken ‚eingelesen‘